Books ✓ Begrundung Starrer Preise Durch Preisanpassungskosten Business, Finance Law

Begrundung Starrer Preise Durch Preisanpassungskosten.

Rating: 4/5 9788 | Register or sign-in to rate and get recommendations

 

Pages: 24

Language: German

Book format: An electronic version of a printed book that can be read on a computer or handheld device designed specifically for this purpose.

Publisher: GRIN Verlag GmbH (5 Jun. 2014)

By: Christopher Muller (Author)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Makroö:konomie, allgemein, Note: 1,3, Johann Wolfgang Goethe-Universitä:t Frankfurt am Main (Professur fü:r Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik), Veranstaltung: Proseminar: Neuere Makroö:konomik und Wirtschaftspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: (Neo-)Klassische Wirtschaftsmodelle gehen von der vö:lligen Flexibilitä:t der Preise aus. Diese Flexibilitä:t ermö:glicht den stä:ndigen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage. Keynesianische Modelle basieren hingegen auf der Annahme, dass Preise (und Lö:hne) sich zwar langfristig anpassen, kurzfristig jedoch starr sein kö:nnen. Aus diesem Grund kann es zu kurzfristigen Differenzen zwischen Angebot und Nachfrage kommen [Hall et al. (1997), Malinvaud (1977)]. Preisrigiditä:t1 lä:sst sich empirisch beobachten. Sie erlaubt beispielsweise, die Geldmenge als Instrument antizyklischer Wirtschaftspolitik einzusetzen. Bleiben nominale Preise starr, ä:ndert sich mit der Geldmenge die Nachfrage auf allen Mä:rkten. Einziges verbliebenes Mittel zum Ausgleich dieser Nachfrageä:nderung ist eine Anpassung der ausgebrachten Menge. Geldpolitik erhä:lt auf diese Weise Einfluss auf die Realwirtschaft [Blinder et al. (1998), Gordon (1990)]. Mit der Begrü:ndung von Preisstarrheiten tut sich die Forschung schwer. Einer von vielen Erklä:rungsansä:tzen ist der Einfluß: von Preisanpassungskosten auf das Verhalten der Wirtschaftsakteure. Voraussetzung fü:r das Auftreten von Preisstarrheiten ist Markt- macht der Anbieter, die ihnen erlaubt, Preise zu setzen. Auf perfekten Mä:rkten nehmen alle Anbieter den (Markt-)Preis als exogen gegeben hin. Sie haben keinen Einfluss auf ihn und kö:nnen damit auch nicht ü:ber Preisä:nderungen entscheiden [Akerlof und Yellen (1991)].

Read online or download a free book: Begrundung Starrer Preise Durch Preisanpassungskosten.pdf

Download book - Begrundung Starrer Preise Durch Preisanpassungskosten.pdf

Related Files


  • Moon Over Water: Meditation Made Clear, with Techniques for Beginners and Initiates
  • Análisis de modelos de estudio en ortodoncia mediante CBCT: Fiabilidad y reproducibilidad de modelos en 3D
  • Village of the Damned: The lynching of Samuel L. Bush at the hands of 2, 000 assassins, and the curse it spawned.
  • The Malcontent (Student Editions)
  • Copy Number Variation and Disease (Cytogenetic and Genome Research)
  • Cold War Fantasies: Film, Fiction, and Foreign Policy
  • Four Days at Niagara Falls, in North America (Classic Reprint)
  • Call of Sunteri: Volume 2 (Keepers of the Wellsprings)

  • Name:
    The message text: